Transfers

Bayern sind weiterhin in der Pole Position bei Dest

Sergino Dest
Foto: Dean Mouhtaropoulos / Getty Images

Seit Anfang des Jahres machen Gerüchte die Runde, dass Sergino Dest ganz weit oben auf der Wunschliste des FC Bayern stehen würde. Berichten zufolge hätten die Münchner den Rechtsverteidiger von Ajax Amsterdam am liebsten bereits im Winter verpflichtet. Auch wenn die Gespräche derzeit pausieren, sind die Münchner laut „Sky“ weiterhin der Favorit auf eine Verpflichtung im Sommer.



Im Januar waren die Bayern händeringend auf der Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge war Sergino Dest von Ajax Amsterdam die präferierte Lösung an der Säbener Straße, doch ein Wechsl scheiterte am Veto der Niederländer.

Wie „Sky“ berichtet sind die Bayern weiterhin an Dest dran und werden im Sommer einen neuen Anlauf starten.

Kommt Dest im zweiten Anlauf nach München?

Real-Leihgabe Alvaro Odriozola wird den FCB am Ende der Saison wieder verlassen. Der Last Minute-Transfer im Winter hat bis dato keine tragende Rolle in München gespielt. Dennoch sind die Bayern weiterhin auf der Suche nach einem neuen Mann für rechts hinten. Mit Benjamin Pavard verfügt man seit der Umsiedlung von Kimmich ins Mittelfeld nur noch über einen etatmäßigen Rechtsverteidiger.

Laut „Sky“ soll Ajax-Youngster Sergino Dest diese Lücke füllen. Demnach haben die Bayern bereits intensive Gespräche mit dem erst 19 Jahre alten Abwehrspieler geführt und auch wenn es derzeit, aufgrund der Corona-Krise, keine weiteren Verhandlungen gibt, sollen die Bayern weiterhin in der Pole Position sein, sollte Ajax sein Eigengewächs im Sommer verkaufen.

Neben dem FCB soll auch der spanische Meister FC Barcelona ein Auge auf das vielversprechende Nachwuchstalent geworfen haben.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.