Transfers

Zeichen verdichten sich: Auch deutsche Medien berichten von Upamecano-Einigung mit den Bayern

Dayot Upamecano
Foto: Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images

Aktuellen Medienberichten zufolge steht Dayot Upamecano kurz vor einem Wechsel zum FC Bayern. Während zuletzt zahlreiche französische Medien betont haben, dass der 21-jährige Abwehrspieler unbedingt zum FCB möchte, berichtet nun auch die „BILD Zeitung“, dass die Bayern eine sehr guten Ausgangslage haben.

Seit 2015 beschäftigt sich der FC Bayern schon mit Dayot Upamecano. Damals buhlten die Münchner bereits um den französischen Abwehrspieler, mussten sich jedoch Red Bull Salzburg geschlagen geben. Knapp fünf Jahre später, könnte es doch noch mit Upamecano und den Bayern klappen.

Upamecano möchte zum FC Bayern

In den vergangenen Tagen gab es zahlreiche Gerüchte und Meldungen rund um Upamecano und dessen sportliche Zukunft. Vor allem aus französische Medien hatten zuletzt übereinstimmenden berichtet, das Upamecano einen Wechsel innerhalb der Bundesliga zum FC Bayern bevorzugen würde. Das Portal „Soccer Link“ sprach sogar schon von einer Einigung zwischen Upamecano und den Münchner.

Wie die „BILD Zeitung“ berichtet, hat der Leipzig-Profi RB-intern bereits angekündigt, dass er die Sachsen am Ende der Saison verlassen möchte. Die Bayer versuchen demnach die Ausstiegsklausel in von Höhe rd. 60 Mio. Euro nochmals zudrücken, da Upamecano vertraglich nur noch bis 2021 an Leipzig gebunden ist.