Transfers

West Ham-Talent Baker Boaitey beim FC Bayern auf der Liste

Hasan Salihamidzic
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Die Führungsebene des FC Bayern München hat sich zum Ziel gesetzt verstärkt ein Auge auf die Nachwuchsarbeit zu richten. David Alaba gilt als letzten echtes Eigengewächs, welches den Sprung in die Seniorenmannschaft schaffte. Aber auch auf Jungs wie Alphonso Davies, die für verhältnismäßig kleines Geld nach München wechseln, soll gebaut werden.

Mit Bright Arrey-Mbi, Lasse Günther oder Thorben Rhein besitzt die Jugendakademie mehrere hoffnungsvolle Talente. Dennoch beobachtet man weiterhin andere, erfolgreiche Jugendmannschaften und lockt Spieler an die Säbener-Straße, wie beispielsweise Armando Sieb von der TSG Hoffenheim. Mit Benicio Baker Boaitey von West Ham United steht der nächste Name auf dem Zettel des FC Bayern.

Baker Boaitey – Ähnlichkeiten zu Douglas Costa

Der genannte Engländer ist gerade einmal 16 Jahre alt und wird laut „Sport 1“ Informationen mit den ganz großen Namen in Verbindung gebracht. Nicht nur der FC Bayern soll heiß auf ihn sein, sondern auch der FC Barcelona aus Spanien, Liverpool und Manchester United aus England sollen hinter Boaitey her sein. Der Linksfuß schlug nun eine weitere Vertragsverlängerung bei den „Hammers“ aus, mit der Begründung, dass er sich mit seinem Management nach anderen Vereinen umschaut.

Er wird als schneller, trickreicher Spieler hauptsächlich auf der linken Außenbahn eingesetzt und erinnert offenbar ein wenig an Douglas Costa. Der Brasilianer wechselte damals von Donezk nach München und konnte in seiner ersten Saison für Furore sorgen.

Patrick Kluivert, verantwortlicher Leiter der Nachwuchsabteilung des FC Barcelona, gilt als großer Fan des 16-Jährigen und will ihn deshalb zur „Blaugrana“ locken. Eine Ablösesumme gibt es nicht, es müsse lediglich eine Ausbildungsentschädigung in Höhe von 250.000 Euro gezahlt werden.