Transfers

Nübel-Berater forciert weiterhin eine Leihe: „Er braucht regelmäßige Spielpraxis“

Alexander Nübel
Foto: imago images

Alexander Nübel ist unzufrieden mit seiner Rolle beim FC Bayern. Der 24-jährige pocht auf mehr Einsatzzeiten und ist bereit dafür die Münchner im Sommer vorzeitig zu verlassen. Dessen Berater hat nochmals betont, dass man sich aktiv mit einer Leihe am Ende der Saison beschäftigt.



Stefan Backs hat in den vergangenen Tagen immer wieder deutlich gemacht, dass Alexander Nübel mehr Spielzeiten braucht, um sich zu entwickeln. In der laufenden Saison hat dieser bisher nur drei Einsätze für den FCB gehabt, viel zu wenig aus Sicht des 24-jährigen.

„Wir verfolgen weiterhin das Thema“

Während die Verantwortlichen an der Säbener Straße alles andere als begeistert davon sind, dass Nübel den Klub nach nur einer Saison wieder verlassen könnte, forciert Backs ein Leihgeschäft: „Wir verfolgen weiterhin das Thema, dass Alex ausgeliehen wird. Alex braucht regelmäßige Spielpraxis, ein paar Einsätze reichen da nicht“, betonte dieser gegenüber dem „kicker“.

An Interessenten für den Ex-Schalker mangelt es scheinbar nicht. Die AS Monaco mit Ex-Bayern-Trainer Niko Kovac soll demnach bereits vorstellig geworden sein. Auch Borussia Dortmund wurde zuletzt mit Nübel in Verbindung gebracht. Laut Backs laufen die Gespräche mit den Bayern-Verantwortlichen aktuell. Ob und wie diese ausgehen ist derzeit noch offen.