Transfers

Lewandowski-Nachfolger: Bayern beschäftigt sich mit Sasa Kalajdzic!

Sasse Kalajdzic
Foto: IMAGO

Unabhängig ob Robert Lewandowski seinen Vertrag beim FC Bayern kommenden Sommer nochmals verlängert oder nicht, die Münchner müssen sich früher oder später auf die Suche nach einem Nachfolger machen. Aktuellen Medienberichten zufolge hat man in der Bundesliga einen interessanten Kandidaten gefunden.



Der FC Bayern wurde in den vergangenen Monaten mit zahlreichen potenziellen Lewandowski-Nachfolgern in Verbindung gebracht. Vor allem Erling Haaland soll ganz weit oben auf der Wunschliste der Münchner stehen. Wie der „kicker“ berichtet, ist aber auch VfB-Stürmer Sasa Kalajdzic ins Visier des FCB geraten.

Kalajdzic steht vor einem Abschied in Stuttgart

Der 24-jährige Österreicher wechselte 2019 für knapp zwei Mio. Euro von Admira Wacker zum VfB Stuttgart und hat sich dort in der abgelaufenen Saison zu einem der besten Torjäger im deutschen Oberhaus entwickelt. Zahlreiche Verletzungen haben den ÖFB-Kicker in dieser Spielzeit jedoch außer Gefecht gesetzt (6 Spiele, 1 Tor). Dennoch steht Kalajdzic bei zahlreichen Top-Klubs aus dem Aus- und Inland (Tottenham, Rom, West Ham) auf dem Wunschzettel. Laut dem „kicker“ haben auch die Bayern ein Auge auf ihn geworfen. Wie konkret das Interesse des Rekordmeisters tatsächlich ist, bleibt abzuwarten.

Klar ist: Vertraglich ist Kalajdzic nur noch bis 2023 an den VfB gebunden. Eine Verlängerung bei den Schwaben ist so gut wie ausgeschlossen, da Stuttgart dem Spieler keine attraktive Perspektive anbieten kann – weder sportlich noch finanziell. Dementsprechend kann der Klub nur noch diesen Sommer eine attraktive Ablöse generieren, welche sich zwischen 20-25 Mio. Euro bewegt. Neben den Bayern sollen auch Borussia Dortmund und RB Leipzig an dem 11-fachen österreichischen Nationalspieler dran sein.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Euer ernst…?????🤦🤦🤦🤦

… in welcher Funktion?

🙂

Ich frage mich was hat Bayern in den letzten Jahren eigentlich gemacht als es Nagelsmann noch nicht gab ? ? ?

Das Trible geholt.

Was meinst du damit?

9 mal Meister.

So liebe Leute, jeden Tag kommen zig Schwachsinnsinformationen wo man sich an den Kopf fassen muss 🤦‍♂️ ich werde die fcbinside.de Seite für einige Zeit nicht mehr verfolgen. So einen Krampf Tagtäglich zu schreiben…

Stimmt, ist inzwischen der letzte Krampf. Dagegen sind die englischen Blätter Fachliteratur.

Stimmt und aus diesem Grund, schreibt jetzt unser FCB Möchtegern-Sportdirektor und Kaderplanungsingenieur auch ein Buch, Titel „Mein Krampf“

👍 Hab ich vor einigen Tagen auch schon mal angesprochen. Jeden Tag wird ein neuer Spieler durchs Dorf getrieben. Alle 4 Wochen ein Update würde dann ausreichen, oder man meldet nur seriöse Aussagen und Antworten von Verein, Spieler oder Berater.
So wird’s ja langsam lächerlich.

Hier wird als Quelle der deutsche „Kicker“ aufgeführt, der Artikel ist ebenfalls verlinkt. Wem diese Quelle zu unseriös ist, soll weiter scrollen. Die Gerüchte denken nicht wir bei FCBinside uns aus – das gibt es Reporter (in diesem Fall Kicker) die Recherchen betreiben und sowas erörtern.

Außerdem: Der FC Bayern beobachtet Tag täglich Top-Talente und Spieler – selbstverständlich kann nicht jeder Transfer zustande kommen. Es wird immer differenziert ob man wen beobachtet oder das Gerücht bereits heiß und fortgeschritten ist.

Wer auf so Daily-News nicht steht, kann ja die Artikel umgehen und stattdessen Spielerinterviews, News rund um den Verein sowie unsere Spielanalysen lesen…

Es zwingt euch auch keiner dazu jeden Scheiß von anderen Plattformen zu kopieren. Aber ihr habt polarisiert und somit ein paar mehr viewer gezogen als vielleicht sonst dafür aber auch euer Gesicht hingehalten 👏

Was hat das mit Zwang zu tun? Wir wollen lediglich eine komplette Berichterstattung & führen diese wenn nötig weiter aus. Wir greifen nur Meldungen mit Substanz auf. Wenn du der Meinung bist der „Kicker“ als Fachblatt sei „Scheiße“, dann ist das in Ordnung. Im Endeffekt muss Gerüchte jeder für sich selbst einschätzen und Einordnen.

Hahahahaha. Den Artikel hättet ihr lieber sein gelassen. An Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Ich hätte auch Lust, bin für Angebote offen.

warum wollen die bayern nicht an Gnabry fest halten,was sie haben wissen sie,aber dren Einkaufe waren bis jetzt fast alle nichts-siehe die letzten.Warum nimmt man nicht aus der Jugend,wenn diese Einsätze bekommen würden,dann spielen sie auch
Aber bayern meint immer alles auf null zubekommen,bis jetzt viel zuviele Falscheinkäufe

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.