Transfers

Bis zu 80 Millionen Euro Ablöse: Bayern gibt neues Angebot für Matthijs de Ligt ab!

Matthijs de Ligt
Foto: Getty Images

Der FC Bayern gibt Vollgas im Werben um Matthijs de Ligt. Während Sportvorstand Hasan Salihamidzic Anfang der Woche persönlich in Turin war, um das erste Angebot der Münchner abzugeben, nähern sich die beiden Klubs im Ablösepoker immer näher an. Aktuellen Medienberichten zufolge sind die Bayern bereit bis zu 80 Millionen Euro für den Niederländer zu zahlen.



Während es in den vergangenen Tagen relativ ruhig war im Transferpoker um Matthijs de Ligt, nimmt dieser nun wieder Fahrt auf. Wie mehrere italienische Medien am Sonntagabend berichten, haben Bayern und Juve die Verhandlungen wieder aufgenommen. Dies soll vor allem daran liegen, dass die Münchner ein neues Angebot abgegeben haben.

Wie der „Sky“-Transfer-Insider Florian Plettenberg berichtet, bieten die Bayern eine fixe Ablöse in Höhe von 70 Millionen Euro. Durch Bonuszahlungen kann diese auf 80 Millionen Euro ansteigen. Damit würde der niederländische Nationalspieler zu einem der teuersten Spieler in der Vereinsgesichte der Bayern werden. Laut Plettenberg rückt eine Einigung zwischen den beiden Vereinen immer näher.

Lewandowski-Verkauf erhöht Bayerns finanziellen Spielraum

Nach „BILD“-Informationen hat der Verkauf von Robert Lewandowski den finanziellen Spielraum der Bayern nochmals erhöht. Die Verpflichtung von Matthijs de Ligt steht demnach ganz weit oben auf der Wunschliste der Münchner. Klubchef Oliver Kahn bestätigte gestern, dass der Niederländer zum FC Bayern möchte. Dem Vernehmen nach haben sich Klub und Spieler bereits auf einen 5-Jahresvertrag verständigt. De Ligt soll künftig bis zu 18 Millionen Euro kassieren.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Plettenberg. Ist eigentlich der zuverlässigte und seriöseste von allen. Dann siehts ja ganz gut aus. Hoffentlich wirds bald fix gemeldet, wesentlich höher sollte man mit dem Angebot aber auch nicht gehen.

Juve fordert mindestens 80 Millionen fix. Also kein Deal, Basta.

Ach Udo, musst du jedesmal trollen?

Schwätzer, bleib hier weg.
Keskic, schmeiß den endlich raus hier..

Bekommen sie doch werden die Champions gewinnen also 80

Wow… du weißt Bescheid!

Bis du schwarz gelb oder wo ist dein problem

Aha bist du jetzt auch noch bei den Verhandlungen dabei…

Spiel dich doch nicht so auf als ob du der größte Experte der Welt wärst

Das is echt nicht mehr lustig eher krank….

Al ob du irgendwas zu melden hättest

Was wirst du denn sagen wenn der Deal mit 65 oder 70 Mio über die Bühne geht….

Scheinbar doch! Nix mehr Pasta.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil 😂😂😂

Udo warum ist eig jeder Kommentar von dir immer negativ und komplett ohne Gubtergrundwissen ?

Lasst doch mal den armen Udo in Ruhe. Lasst ihm doch seinen Spaß. Überlegt mal wie einsam er sein muss, dass er hier seine Freizeit verbringt (auf der Newsseite eines Vereins, den er offensichtlich hasst) und seit 10 Jahren erleben muss, wie der FC Bayern trotz aller Gebete Meister wird. Armer Udo

Last edited 30 Tage zuvor by Christian Wosil

70 Millionen Plus 10 Boni wurden soeben bestätigt. Juve akzeptiert…
Soviel zum basta !😂👍

Ups…Deal!

Ohhhh Deal is durch….
Und das unter 80 fix

Muss dich jetzt aber schwer treffen

Auf Twitter kam gerade eine Meldung das der Deal durch ist..bin aber Stand jetzt immer noch skeptisch

Nach Kicker Informationen stand Kahn hätte wohl gesagt das die Verhandlungen noch länger dauern werden

Wenn sie die Verrücktheit begehen und Raum für 40 Mille holen, haben sie bald keine Spielräume mehr.

Here we go! Fabrizio hat es bestätigt. Ab den Flieger nach Washington and willkommen an Bord, Matthijs!

https://twitter.com/FabrizioRomano/status/1548753910743064583?s=20&t=Y70Y_7UPvgUNtNFeILY9uA

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.