FC Bayern News

Schlechtester Bundesliga-Saisonstart seit zwölf Jahren: Statistik bestätigt Bayern-Krise

Joshua Kimmich
Foto: Getty Images

Während die Bayern in den ersten drei Spielen der neuen Bundesliga-Saison alles in Grund und Boden geballert haben, stottert der Offensiv-Motor der Münchner nun schon seit Wochen in der Liga. Julian Nagelsmann und sein Team haben den schlechtesten Saisonstart seit zwölf Jahren hingelegt.



Gegen Gladbach (1:1) verzweifelte man an einem bärenstarken Yann Sommer. Beim 1:1-Remis gegen Union Berlin tat man sich gegen eine aggressive Heimmannschaft schwer und beim gestrigen 2:2-Unentschieden gegen den VfB Stuttgart schaffte man es nicht den knappen Arbeitssieg über die Zeit zu bringen. Die Bayern haben zuletzt drei Mal in Folge Unentschieden in der Bundesliga gespielt und kommen nach sechs absolvierten Spielen „nur“ auf 12 Punkte. Rein statistisch ist dies der schlechteste Bundesliga-Saisonstart seit zwölf Jahren. Kurioserweise hat man sich dennoch die Tabellenführung zurückgeholt – zumindest bis heute Abend.

„Es sind sechs Punkte, die uns fehlen. Das ist zu viel“

Auch wenn in München (noch) niemand das Wort Krise in den Mund nimmt, rutschen die Bayern faktisch immer mehr in genau solch eine reine. Sportvorstand Hasan Salihamidzic schlug nach dem Patzer gegen den VfB Alarm: „Es war nicht genug. Es war viel zu wenig Bewegung, Intensität und von dieser Bewegung, die wir sonst auf den Platz bringen. Es sind sechs Punkte, die uns fehlen. Das ist zu viel, mindestens vier zu viel“, betonte dieser gegenüber der „BILD“.

Nagelsmann bleibt gelassen, Müller ist angefressen

Der Druck vor dem Champions-League-Kracher gegen den FC Barcelona nimmt zu. Eine Heimpleite gegen die Katalanen würde die Euphorie zum Saisonstart vollkommen dämpfen. Julian Nagelsmann zeigte sich nach dem Stuttgart-Spiel weiterhin gelassen: „Druck? Ich weiß nicht, ob der Druck höher geworden ist. Druck ist immer subjektiv und kommt von außen. Wir werden weiter arbeiten, morgen und am Montag trainieren, den Gegner analysieren und versuchen, gute Ideen für das Barcelona-Spiel zu finden.“

Thomas Müller hingegen war nach dem Remis im Süd-Klassiker angefressen und brachte dies auch zum Ausdruck: „Heute bin ich zum ersten Mal in dieser Saison wütend – wütend auf uns selbst. Wenn wir jedes Spiel gewinnen wollen, und das ist unser Ziel, dann müssen wir bis zum Ende durchhalten. Es spielt keine Rolle, ob wir unter der Woche ein wichtiges Spiel haben. In unserer aktuellen Situation muss man bis zum Schluss alles geben.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
113 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ich hoffe das am Dienstag der knoten platzt

Davon kannste vergessen. Barca oder lewa macht 3 stück und die rache ist süß! Am dienstag ergebnis bayern vs barca ( 2:8) lewa mit hattrick 👍👍 danach nöchste trainer entlassung JN

2-8??? 😂😂😂😂😂

Was ist das nur für ein Kauderwelsch?

Weiß er auch nicht.

wieso Rache🤔das war doch sein Wunsch🙄
wenn‘s um was geht, spielen unsere Jungs nen anderen Fussball; sollten mal wieder ins Tor treffen, darsn hapert‘s aktuell am meisten🤷🏽‍♂️

Wahnsinn wie einfach sich manche die Welt vorstellen. Die Welt ist kein Film

Lerne erstmal richtig Deutsch!!! Dann kannst Du Dich äußern. Aber gehaltvoll, nicht sinnfrei…

In welcher Welt lebst du bitte? Und tue bitte dir und auch der Welt einen Gefallen und Besuch nen Deutschkurs, ist ja ekelhaft zu lesen.

Hoffe ich auch , Bayern ist normalerweise zuhause eine, wenn nicht, die Macht. Falls es dann doch nicht klappen sollte , sehe ich echt schwarz für diese Saison.

Das hoffen wohl alle Rot Weissen ;-).
Was ich mich trotzdem seit einiger Zeit frage ist , warum Standdart Situationen Eckball/ Freistoß bei der Menge die im Spiel erarbeitet werden, komplett harmlos sind ??? .
Gegen Frankfurt war eine Schlitzohren Aktion von Kimmich dabei , aber sonst ???
Und seit neuem kommt auch noch das Überzahlspiel dazu 😮
3 gegen 2 oder 4 gegen 3 laufen mehrfach auf den Gegner ohne zählbaren Erfolg???
Die können das doch nicht einfach verlernt haben . Also woran liegt es ???

War ein Meisterstück nach dem 7:0 gegen Bochum das System umzustellen.

JN sollte schleunigst daraus lernen und einen Weg finden es zu verbessern sonst bin ich mir sicher das spätestens zur rückrunde Zidane oder Tuchel auf seinem Platz hocken.

Tuchel? Der wollte doch meines Wissens nie nach München. Allein von seiner Chelsea-Abfindung dürfte er lange und bestens leben können.

Hör auf mit Tuchel, der ist kurz vorm durchdrehen.

…wichtig ist die Champions League und nicht die x-te Meisterschaft….also, auf geht’s Jungs…analysiert und macht weiter, ihr schafft das…viel Erfolg und ein gutes Spiel gegen Barcelona

Du wirst in der Champions League nicht weit kommen, wenn du keinen gleichbleibenden Rhythmus hast. Du kannst nicht in der Bundesliga Grotten schlecht spielen und 3 Tage später, den Schalter umlegen auf Weltklasse.
Traumwelt sage ich da nur.
Dennoch schließe ich mich an und wünsche viel Glück und Erfolg für Dienstag.

“ Du kannst nicht in der Bundesliga Grotten schlecht spielen und 3 Tage später, den Schalter umlegen auf Weltklasse.“

Doch, man kann in der Liga schwächeln und dennoch die Champions League abgreifen. Man muss dafür nur nach Madrid schauen…

Ach, nicht? Deshalb hat Frankfurt auch in der Liga mies verkackt und die EL geholt 😀

Aha….Darum hat Eintracht Frankfurt auch die Euro League gewonnen. Weil sie in der Liga in einem absolut geilen Rhythmus waren :D.

Natürlich, hatten sie einen Rhythmus, zwischen Liga und Europa League. Oder haben die so einen starken Kader gehabt, dass sie wie die Bayern in der Liga auf 5-6 Positionen wechseln können? Also wer hat jetzt mehr Rhythmus? Das eingespielte Team, oder das ewig wechselnde? 😉

Meisterschaft,steht an erster Stelle.

Richtig, die Meisterschaft ist das wichtigste!
In der Champions League brauchst du, selbst wenn du super spielst auch Glück!

Unsinn! Nur mit der Meisterschaft war keiner zufrieden letzte Saison, weder Vorstand, noch Trainer und auch nicht die Spieler! Die deutsche Meisterschaft ist doch kaum noch was wert, in einer Liga ohne jegliche Konkurrenz!

Nach 3 Spieltagen war es der beste Start aller Zeiten und nach 6 Spieltagen ist es der schlechteste seit 12 Jahren.
Die Statistik sagt herzlich wenig zum Können der Mannschaft.
Super-Cup gewonnen, im Pokal gewonnen und erstes Spiel in der CL gewonnen.
Macht zusammen 6 Siege und 3 Unentschieden.
Die bisherigen Ergebnisse zeigen doch nur, dass vieles möglich ist und wir vor einer spannenden Saison stehen und das ist gut so.

Ich sehe es auch nicht so schlimm.

Barcelona hat zwar bisher ersten Gegentor bekommen, aber alles andere als eine gute Defensive. Die müssten uns wirklich richtig gut liegen.

In der Bundesliga sieht man schon jetzt wieder, dass die anderen Teams viel zu schwach sind, um Schwächephasen von Bayern ernsthaft auszunutzen.

Und Nagelsmann sitzt realistisch betrachtet schon allein wegen seiner hohen Ablöse fest im Sattel.
Der Vorstand weiß doch ganz genau, dass sie bei einer Entlassung selbst enorm für seine Verpflichtung in die Kritik geraten würden.

Die Ablöse wird am Ende keine Rolle spielen, wenn der Erfolg ausbleiben sollte! Das ist wie bei jedem anderen Trainer auch, Gladbach und Dortmund haben für ihre Verhältnisse auch viel Geld für Hütter und Rose bezahlt, Ergebnis ist bekannt.

Glaube, die gezahlte Ablöse wird keine Rolle spielen, wenn die Vorstände einen Trainerwechsel erforderlich sehen werden.

Ich denke, Nagelsmann sitzt fest im Sattel, solange die Ergebnisse in der CL stimmen.

Last edited 25 Tage zuvor by Dosenravioli

Man sollte jetzt nicht den Fehler machen u d eine Krise herbeireden. Man hat Inter geschlagen. Jetzt ein paar Mal unglücklich Remis gespielt. Es kommen wieder bessere Zeiten.

Mich ärgert heute was ganz anderes. Den Spott über M. Söder, nur weil er die Aussprache nicht in korrektem Englisch mit „Crystal Mett“ durchführte.

Herr Lauterbach. Wir sind immer noch in Deutschland und Sprache ist lebendig. Man kann durchaus einen englischen Begriff nehmen und die Aussprache in Deutschland verändern.

Als bestes Beispiel fällt mir da CLUB ein. Stammt auch aus dem Englischen und die englische Aussprache ist in der Form „CLAB“, also A statt U. Niemand spricht aber wenn er CLUB sagt, die „korrekte englische“ Aussprache Die Aussprache des Begriffs wurde somit „eingedeutscht“. Das darf es auch mit Crystal Meth.

Verstehe nicht wie man hier nicht dem Lauterbach intellektuell auf die Finger haut und den Spott gegen Söder hinnimmt und gar legitimiert.

Was interessiert hier in nem Fußballforum ein Söder oder Lauterbach?
Ich bin gern auf dieser Seite, weil genau solche Themen hier keine Rolle spielen!
Und jetzt kommst du mit so ner Scheisse um die Ecke, unfassbar!

Na dann pass nur auf wenn du das nächste Mal Fußball Club Bayern München sagst es auch richtig aussprichst in „CLAB“.

Um solche Kommentare zu verfassen, Frage ich mich wieviel du täglich von oben genannter Substanz zu dir nimmst!

Und wenn hier jetzt auch noch politische Themen diskutiert werden sollen, dann gute Nacht!

Was willst du hier mit Politik? Schleich dich, mit diesem Söder und Lauterbach. Genau darum bin ich hier, weil diese Pfeifen hier kein Thema sind. Such dir ein Politiker Forum👋🏻

Erstens ist das hier eine Fussball Seite und zweitens leben wir in einem freien Land.
Sei froh, sogar du darfst hier deinen geistigen nationalen Dünnschiss posten.

Sorry, aber Söder hat es mit der Ansprache einfach verdient, dass sich Leute über ihn lustig machen. Der CSU-Klassiker: Cannabis ist Teufelszeug und muss unbedingt weiter mit langen Haftstrafen belegt werden, aber selbst gehört das größte Drogen-Festival der Welt (Oktoberfest) zum Kulturgut der Partei, und die Parteiführung inkl. Söder lässt sich mit 2L-Gläsern einer der gefährlichsten Drogen (Alkohol) ablichten. Nach deren Argumentation müssten die alle den Führerschein entzogen bekommen und in den Knast wandern

Und was sagst du zum Ukraine Krieg, zu den Energiepreisen, zu den horrenden Mietpreisen? Oder zur Inflation?
Ach Stop, auf FCBINSIDE geht es um den FC Bayern und nichts anderes!
Also lasst den politischen scheiß hier weg und geht auf eine Seite wo das hingehört!

Der erste Kiffer outet sich…..👍

Gelegentlich, alle paar Monate mal, ja. Leben und leben lassen. Wenn sich Söder regelmäßig literweise Bier reinkippt dann ist mir das ja prinzipiell auch egal. Mich stört halt diese Heuchlerei, dass ihm sein eigenes Recht auf Rausch heilig ist, aber er das anderen verbieten möchte.
Da du bestimmt auch schon in deinem Leben Alkohol getrunken hast, und nicht nur weil es so „gut“ schmeckt, dann solltest du dir da eben auch an die eigene Nase fassen. Dass Alkohol legal ist und Cannabis nicht hat keinerlei medizinische Gründe, das ist nur historisch so gewachsen

Ja hast du Recht!
Du rauchst einen und ich trink meine drei Weizen, alles gut!
Jeder soll machen was er für sich für gut empfindet, wie du sagst, Leben und Leben lassen!
Trotzdem sollte es hier doch um Fußball und nicht um politische Themen gehen.
Oder?

Wenn schon dann Crystal Meth, liest sich ja eher wie „Mettwurst“.

Du bist hier falsch.

Vor der Bayerischen Staatskanzlei in München ist eine Rentnerin auf den Rücken gefallen. Ministerpräsident Markus Söder hilft ihr auf: „Dafür müssen Sie aber wieder CSU wählen.“ Sagt die Rentnerin: „Guter Mann, ich bin auf den Rücken und nicht auf den Kopf gefallen.“

👍😂😂😂👍

Besteht nicht 90% der CSU Wähler aus Rentnern 😉🤔

Mich ärgert nicht der spott gegenüber Söder, sondern der Typ Söder ärgert mich! Ein völlig überflüssiger Politiker, der sich dreht und wendet ohne jegliches Rückgrat!

Hallo ihr Politikexperten und CSU Feinde,
lasst uns mit eueren Weisheiten in Frieden und segelt weiter auf euerem rot-grün-gelben
Narrenschiff.
Es ist doch alles klar auf der Andrea Doria?!

Wenn schon Rotation, dann hätte vor allem Kimmich eine Pause benötigt, einerseits weil ev überspielt oder nach den letzten Lobeshymnen abgehoben. Er ist eine 6 und nicht 8 und 10 zugleich Basta. Hätte auch mit Goretzka und Gravenberg beginnen können und dann Sabitzer bringen. Kimmich wäre dann gegen barca wieder einigermaßen frisch gewesen. Oder stellen Müller und Kimmich die Mannschaft auf. Und jetzt noch ein wenig provokant, ev hat JN auch ein wenig Angst vor der Frau von Müller…

Bin ganz deiner Meinung, Kimmich wirkt für mich auch schon lange überspielt. Außerdem hoffe ich, dass ihm Nagelsmann irgendwann beibringt, den Ball früher abzuspielen.

Last edited 25 Tage zuvor by Fleno

gestern wirkte er ueberspielt. vorher nicht. im nachhinein ist man schlauer. haette auch kuerzer treten koennen die alternativen waren da

😄👍 wozu manche in der Lage sind aus der Mannschaft, haben wir bei Kovac gesehen. Mehr muss man dazu nicht sagen.

Richtig, Jo sollte der Ballverteiler vor der Abwehr sein und nicht der 7. Angreifer. Er verliert bei seinen Dripplings den Ball zu oft und bringt die Defensive dadurch in Schwierigkeiten. Das muß Nagel mal langsam erkennen.

diese Unentschieden sind bei der 3 Punkte Regel doppelt bitter. da geht schon viel weg. die chance auf plus zwei punkte bei risiko minus eins rechtfertigt auch hohes risiko in der schlussphsse bei remis. und top teams, die treffen dann auch oft noch spaet. bayern dusel nannte man das ist es aber nicht. sondern koennen

leider gestern keine zeit dafuer da der ausgleich 90+

Also soweit ich weiß, sind wir immer noch ungeschlagen..
Die drei Unentschieden sind ärgerlich, mehr aber auch nicht. Im Normalfall gewinnen wir jedes der drei Spiele deutlich! Wenn man sich die Vergangenheit anschaut, dann weiß man auch, dass Bayern immer mal wieder solche Phasen braucht, um wieder in die Gänge zu kommen. Das zeigt auch das Interview von Müller nach dem Spiel. Intern werden sich die Spieler ordentlich Feuer machen.

Das hier gefühlt 80% direkt wieder alles in Frage stellen und sogar Nagelsmann anzählen ist einfach nur lächerlich und zeigt, dass hier leider mehr stumpf gemotzt, als sachlich diskutiert wird..

Na dann erkläre doch mal, warum er schon wieder, mit seiner Systemumstellung angefangen hat. Oder seine Wechsel. Die ich persönlich nicht verstehe. Kimmich hätte ich draußen gelassen und Gravenberch gebracht. Sabitzer hätte von Beginn an gespielt und Goretzka nach Spielverlauf einwechseln. Gnabry in letzter Zeit, völlig von der Rolle, hätte zur Halbzeit raus gemusst. Das sind Kleinigkeiten, wofür der Trainer die Verantwortung hat. Alles totschweigen, bringt einen Verein nicht weiter. Von einer Kriese rede ich auch noch nicht, aber wenn man nicht aufpasst, kann es ganz schnell eine werden.

Was Kimmich betrifft, bin ich ganz deiner Meinung. Dennoch wurde meiner Meinung nach ausreichend und vor allem richtig rotiert. Wenn man sich den Spielplan anguckt, muss Nagelsmann genau so rotieren. Er kann ja schlecht jedes Spiel eine komplett andere Elf aufstellen? Gnabry braucht Spielzeit um die Chance zu haben wieder in Form zu kommen. Da hilft es nichts, ihn direkt wieder rauszunehmen, auch wenn er es gestern verdient gehabt hätte. Vor allem darf man nicht vergessen, dass wir erst am Anfang der Saison sind und es schlichtweg Zeit braucht ein gesundes Mittelmaß zu finden.

die Rotation war natuerlich richtig und die kritik daran ist banal und beliebig. macht jeder topclub, barca zb beim 4-0 sieg gestern. und bayern hat den kader um ohne qualitaetsverlust wechseln zu koennen. mehr noch einige der spieler die reinkamen (musiala) werden sogar vielfach als starter gefordert. also worueber reden wir

Ja seh ich ganz genau so

Da müssen aber alle in Form sein. Das ist aktuell nicht der Fall. Dafür ist Julian verantwortlich.

Natürlich, ist eine gewisse Rotation völlig ok und muss sein. Dann muss ich als Trainer aber auch in der Lage sein, diese von außen zu Coachen. Nicht wie Nagelsmann, nur Nägel kauen und auf den Laptop schauen. Er hat mal kurz mit Neuer gesprochen das war es. Im Spiel, habe ich null Reaktion auf die Spielsituation gesehen. Und was Gnabry angeht, ist er seit Wochen völlig außer Form. Null Zweikampf und vorm Tor, Kreisliga Niveau. Auch hier bleibe ich dabei. Wenn dann spätestens zur Halbzeit raus. 2 100% Chancen verballert. Es sind Kleinigkeiten, die dem Trainer in der langen Saison, um die Ohren fliegen können. Ich möchte hier keine Kriese herbeiführen, aber man sollte aufpassen, dass es nicht zum großen Problem wird. Du sagst es aber auch richtig. Die Saison ist noch lang und die Qualität des kaders, ist groß. Hoffen wir beide, auf eine erfolgreiche Saison😉💪🏻

Gut betrachtet Mr Big. JN hätte anders und häufiger wechseln müssen. Klar schont man die „erste Elf“ gegen Barca..aber die Aufstellung von gestern wird sicher vice versa am Dienstag spielen. Bin gespannt ob deLigt oder Upa beginnen. Jaa, Gnabry ist mom etwas fahrig in seiner Verwertung aber die BL ist laaaang und CL bleibt CL.

Comans Wegfall kann nicht 1:1 ersetzt werden, das sollte klar sein aber hier muss JN zeigen wie er gegen Barcelona drauf ist, eher verteidigen oder ab dem Mittelfeld Druck aufstellen. Hoffe Davies spielt von Anfang an. Hat gegen S gut mitgespielt und Bälle verteilt und Flanken/Pässe gegeben. Goretzka MIT Sabitzer spielen lassen damit einer vorne nach außen die Bälle weitergibt DAS WÄRE NICE. Viel zu viel Aufregung, wie viele schon geschrieben haben kein Spiel verloren, coole Kracher in der CL… (K)eine Krise herbeireden brauchen die meisten Fans nicht. Lasst die Juungs einfach kicken.

Ganz ehrlich: Gnabry hätte schon VOR der Halbzeit rausmüssen. Damit er ( und die anderen) mal was kapieren

Verdaddelt Nagel das am Dienstag, brennt der Christbaum lichterloh.

Ohne Rotation wird es nicht gehen, zum einen aufgrund der Belastungen, die anstehen und zum anderen wegen der neuen Breite im Kader! Das muss Nagelsmann managen, sonst bekommt er gewaltige Probleme mit den unzufriedenen Spielern! Dazu stand gestern eine top Mannschaft auf dem Platz, bis auf Tel eigentlich alles Stammspieler Kandidaten! Barca hat gestern 8 x rotiert und 4:0 gewonnen!

Es wäre eine gute Idee Tuchel zu holen. Der hat eine Spielidee, die gut zum FCB passt, spielt auch öfters ohne echte 9 und ist ablösefrei. Nagelsmann hat hingegen bewiesen, dass ihm noch einiges fehlt einen wirklich großen Klub wie unseren FCB zu trainieren. Das ist mit Mitte 30 auch keine Schande. Trotzdem sollte man der Wahrheit ins Gesicht sehen und die Konsequenzen ziehen. So geht das nicht weiter. Aber einmal am Rande. Was zur Hölle war gestern mit Gnabry los?

Ich steh zu unsern Jungs.
Und Dienstag wird Barca weggehauen!

Also Kimmich ist die letzte Zeit sehr verspielt und versucht aus jeder möglichen Lage auf das Tor zu schießen.

Wenn ich auch sehe wie schnell er sich fallen lassen hat, nach dem zupferchen da. Peinlich und das pfeift auch nicht jeder Schiri. Das alles noch 5 meter vor dem Tor. Sehr riskant.

Ich denke die haben das Spiel gestern einfach wieder mal als spaß kick betrachtet und sich für Barca geschont

Was ich absolut nicht verstehe ist, warum Nagelsmann das Systm verändert. Im 4-2-2-2 haben die absolut dominiert und plötzlich kommt der auf ein 4-3-2-1. Mane ist da vorne alleine auch einfach Lost. Vorallem sagte Nagelsmann noch, dass er nichts mehr so schnell ändern wird. Ich verändere doch kein funktionierendes System

Mit dem Nagelsmann sind wir Deutscher Meister geworden, aber mehr werden mir mit ihm nicht erreichen, er kann Leipzig oder Hoffenheim trainieren, aber beim FC Bayern München
braucht man ein wenig mehr, übrigens Meister werden wir normal mit jedem Trainer.

Meine Meinung dazu ist Bayern braucht einen im Mittelfeld der die Bälle verteilt anspielbar ist das Spiel langsamer oder schneller macht Kimmich ist das nicht ihm gehört auch mal eine Pause genau wie Gnabry und Müller. Die Spieler müssen sich am Dienstag auf die Brust klopfen und jetzt erst recht mit Leistung und Mut in die Partie gehen sonst kann es nach hinten losgehen. Also auf geht’s am Dienstag und knallt Barcelona die Bälle ins Netz.

Stimme dir zu. Kimmich ist nicht der Spieler, der den Spielrhythmus vorgibt, das Spiel mal schnell macht und mal Geschwindigkeit (wenn angebracht) heraus nimmt.

Wenn er denn Einsatzzeiten bekommt. Ich glaube, Goretzka, Sabitzer und Kimmich werden von Nagelsmann zurzeit präferiert.

Unbedingt.

Anscheinend nicht! Dazu hat er außerdem noch Kimmich, goretzka und sabitzer vor sich!

Innerhalb weniger Wochen von historisch gut zu historisch schlecht !
So schnell geht’s .

Ich glaube schon, dass die Leistung gegen Barca eine ganz andere sein wird und man einen klaren Sieg einfährt.
Ich denke, dem Team fehlt irgendwie eine klare Hierarchi. Eigentlich würden Müller und Kimmich als die Führungsspieler anerkannt, aber das hat sich geändert.
Es sieht so aus, als würden alle noch ihren Platz suchen, bzw verteidigen wollen, was den Teamgeist nicht gerade stärkt.

Nagelsmann ist ein unerfahrener Trainer, der mit seinen Aufstellungen und vor allem Auswechslungen bei mir Schrecken auslöst und den Verein nicht weiter bringt. Immer ein Blabla auf den Lippen, aber nicht in der Lage Spieler dort einzusetzen, wo sie erfolgreich sind.

Die einen werden sagen, dass es nur 3 Unentschieden sind. Die Wahrheit ist, dass wir nach 6 Spieltagen mit dieser an sich sehr guten Truppe die Hälfte der Spiele gegen unterdurchschnittlich spielende Gegner nicht gewinnen konnten.
Nach der WM und in der heißen Phase der CL wird es viel Aufwand sein, das aufzuholen.
Man sieht nach 30 Minuten, das Gnabry einen unterirdischen Tag hat, Goretzka viel zu früh spielt,
Mazraoui seine Position nie hält und Tel am Flügel alleine läßt, usw. Warum spielt der auf dem Flügel. Warum muß ich nach 540 Miunten Bundesligazeit Spieler schon wieder schonen?

Fällt auf, dass die Einwechselspieler keine Lust haben und meinen, sie müssen den Spielerkader auf dem Feld nur auffüllen und die Zeit runterbringen? Kein Kampf, kein Esprit, nur ein leichtes Galoppe und eine Schwächung, anstatt dem Spiel neue Impulse zu geben.
Ich bin seit 45 Jahren intensiv Bayern-Fan. Heute würde ich als Vorstand dem Trainer, seinen Laptop-Assistenten und den Spielern die gelbe Karte zeigen.

Ich würde nicht sagen, dass JN unerfahren ist. Er hat in Hoffenheim und bei RB Leipzig gute Arbeit geleistet, deswegen wurde er vom FCB verpflichtet. JN ist einfach kein Taktikfuchs und das fällt ihm momentan vor die Füße.

Ein europäischer top Klub wie der FC Bayern ist ein anderes Kaliber als Hoffenheim und Leipzig! Nur ganz wenige Trainer eignen sich für solche Klubs! Ob Nagelsmann das Zeug dazu hat, muss er erstmal beweisen.

Also was soll ich jetzt dazu sagen:

1. Julian ist noch jung, und darf auch Fehler machen. Aber bei den Konferenzen macht er gerade wirklich eine unglückliche Figur. Aber es kann doch jetzt nicht alles auf einmal schlecht sein, was vorher super war.

2. Er muss jetzt klar kante Zeigen und die, die gestern nicht performt haben, auch wirklich auf den Parkplatz setzen. Ich gebe allen Recht, dass ein Gnabry gerade nicht performt. Der hat sich bis jetzt nicht performt, egal ob als Startler oder als Einwechsler, dann eine Startplatz zu fordern, finde ich schon hart. Goretzka ist auch noch nicht bei 100%, auch da verstehe ich es nicht…

3. Es jedem Recht machen, ist auch nicht so einfach. Jeder will spielen, aber performt dann nicht? Wie soll man das verstehen? Ich gebe nur alles, wenn meine Wünsche erfüllt sind? Wo sind wir denn hier? Ich gebe Herrn Basler Recht: die Spieler haben heutzutage viel zu viel Macht! Wenn es ihnen nicht so passt, dann wird gemosert und auch in gewisser Weise gestreikt. Finde ich schon sehr heftig.

4. Ich bin kein Fan von Thomas Tuchel. Ich finde er hat schon eine Art, die mir nicht gefällt. Finde ihn Fehl am Platz bei den Bayern.

5. Auch das neue System ist noch lange nicht eintrainiert. Fand das 4-4-2 eigentlich super mit den 4 quirligen Offensiven. Warum er weg davon ist, verstehe ich noch nicht, muss er mal erklären.

Kurz und knapp: ich finde, Julian hat es verdient bei den Bayern. Ich finde in authentisch und gut. Aber ich verstehe auch, wenn der Erfolg weg bleibt, ist er leider der erste, der gehen muss. (Schwächstes und billigstes Glied).
Hoffe, dass er die Kurve kriegt.

Zutreffend beschrieben. Und wir dürfen hier auch über andere Trainer reden und gleichzeitig Nagelsmann allen Erfolg wünschen. Tuchel ist erfolgreich, aber gilt als schwierig. Mit den vielen Franzosen im Team und seiner Aura bietet sich eher Zidane an.

Bin bei Zidane etwas skeptisch. Er hat bislang nur Real trainiert und diese Mannschaft ist speziell. Auch Ancelotti war und ist bei Real sehr erfolgreich. Hat aber nach seinem ersten Engagement bei Real beim FCB keinen langfristigen Erfolg gehabt. Genauso wie beim FC Everton in der Premier League, wo er auch schnell wieder weg war.
Bei Tuchel vermute ich, dass er, sollte er beim FCB anheuern, sehr schnell mit dem Management Probleme haben wird.

Man weiss es vorher oft einfach nicht, ob es mit einem Trainer passt. Manchmal führt eine Übergangslösung ( Flick ) zum grössten Erfolg. Deshalb finde ich sind auch Ablösesummen für Trainer problematisch.

Ancelotti hatte überall Erfolg in seiner Trainerkarriere, abgesehen vom FC Bayern! Er ist aus Everton weg, weil ihn Real Madrid weggekauft hat, er hat auch dort gute Arbeit geleistet!

Nein, er darf keine Fehler machen. Er ist hier bei Bayern München und nicht bei einem Ausbildungsverein. Verdaddelt er die Meisterschaft, ist Julian bald Geschichte. Auch HS und OK ist das Hemd näher wie die Hose.

Völlig richtig! Es spielt keine Rolle, ob er noch jung ist, er muss liefern, wie jeder andere auch! Brazzo und Kahn stehen ebenfalls unter Erfolgsdruck, aber ich wüsste nicht, wie das gehen sollte, dass Nagelsmann mit dem FC Bayern nicht deutscher Meister wird.

Warum tragen soviele eine Handbandage? Der neue Trend,oder was? Die sollen Fussballspielen.

Wer eine Verletzung hat, braucht halt eine Bandage. Was hat denn da das eine mit dem anderen zu tun?

Also wenn beim FCB intern ebenfalls so geredet wird, „Rekordstart“ -> „schlechtester Start aller Zeiten“ -> „unschlagbar“ -> „Mannschaft außer Form“ usw. und das innerhalb weniger Wochen, dann wundert es mich nicht, dass die Leistungen so durchwachsen sind. 6 Siege und 3 Unentschieden. Wieso nicht einfach mal abwarten ohne gleich von Krise zu sprechen?

Nagelsmann sagte mal was von „man muss Spiele nicht in 20 Minuten gewinnen, 90 reichen ja“ (oder so). Ich verstehe ja, dass die Liga der „unwichtigere“ Wettbewerb ist bzw. der „fehlerverzeihendere“, und dass man die Spieler schonen muss um in CL und Pokal so weit wie möglich zu kommen. Und die WM kommt auch noch mittendrin… Mir wäre aber trotzdem lieber sie führen nach 20 Minuten 5:0, als sie verlieren durch 90 Minuten „Verwaltungstaktik“, was passieren wird wenn diese Spielweise bleibt. Und dann wird es schwer, egal in welchem Turnier.

Last edited 25 Tage zuvor by Tom

Zack. Kaum ausgesprochen schon haben sie es umgesetzt.

Ich würde an Nagelsmanns Stelle nicht allzu gelassen sein‼️

Perspektive : der schlechteste Start für Bayern seit 2010 wäre für viele Bundesligaclubs (Clab’s) der beste Start aller Zeiten

Clab’s 😂😂😂
Genial!!! 👍

Und was soll uns das sagen? Der FC Bayern ist nicht wie andere Klubs in der Bundesliga, er ist allen Klubs hochüberlegen und hat ganz andere Ziele, als alle anderen Klubs der Bundesliga!

Bin gespannt was passiert falls man gegen Barca am Dienstag klar verlieren sollte. Der Vorstand hat früher schon bewiesen dass er wenn die Saisonziele in Gefahr sind sehr schnell und hart reagieren kann. Die Leine für Nagelamann würde definitiv kürzer werden. Thomas Tuchel wer????

Krise? … ich lach mich tot … abgerechnet wird am Ende der Saison und was regen sich den Alle angeblich so auf … jetzt ist es halt in der Buli am Anfang mal etwas spannender … so what? Wünschen sich doch Viele und ich auch.

Ich wünsch mir, dass Bayern alle 34 Spiele gewinnt! Ich brauch keine Spannung, ich will, dass Bayern Meister wird!

Wenn du keine Spannung möchtest, kannst du dir auch einen Rosamunde Pilcher Film anschauen.

Dann darfst du dich über Punktverluste aber nicht beschweren!
Dann ist doch alles gut, Bayern spielt 15 Spiele nicht so gut und wird am letzten Spieltag Meister!
Ganz in deinem Sinne!

Leider hast Du es nicht ganz verstanden … wenn die Bayern sehr gute Spiele machen und dann – aus welchen Gründen auch immer – nicht als Sieger vom Platz gehen, dann ist das kein Weltuntergang. Dann gibt es halt positiven Nebeneffekt halt ein wenig Spannung mehr. Wer z. B. die Flick Meisterschaft spannender / geiler fand als die Last minute Meisterschaft 2001 der tut mir Leid oder war damals noch nicht auf der Welt. … Übrigens, Mia San Mia heißt auch das man zusammenhält und nicht schon nach ein paar Spielen – bei denen hauptsächlich das Ergebnis nicht so gestimmt hat – gleich über Mannschaft, Trainer und Clubverantwortliche herziehen. Da fehlt es einigen hier an Erfahrung, Lockerheit und bayerischer Gelassenheit. Servus miteinand

Stuttgart hat gezeigt wie es geht, mit dem Ball am Fuß direkt in den Gegenspieler rennen, fallen lassen und berechtigten Elfmeter kassieren. Fußball kann so einfach sein. Wenn man bereit ist Zweikämpfe einzugehen.

Last edited 25 Tage zuvor by Manu

Kann den Daumen nach unten nicht wirklich verstehen, die Regeln erlauben die Spielweise Robery habens vorgemacht, was daran ist denn falsch einfach mal den direkten Zweikampf zu suchen und im besten Fall einen Elfmeter zu bekommen? Anders hätte Stuttgart niemals mehr ein Tor geschossen und diese Diskussion hier gäbe es gar nicht. Cleverness gehört zum Geschäft.

Warum wechselt Nagelsmann 6Spieler gegen Stuttgart aus.ich hätte die creme de la creme spielen lassen u ab der 65-70min erst auswechseln.Mane über die flugel sane u Gnabry vorne u dann kannst du Tel u Goretzka u Co bringen.es ist der 6spieltag warum sollst du so früh Spieler schonen die müssen doch spielen,hoffentlich verkalkuliert Herr nagelsmann das mit der ganzen wechsellei.gegen Barcelona.die Spieler die jetzt lange verletzt waren meckern weil sie nicht spielen.Herr goretzka ist Dauer Patient Coman auch viel verletzt.pavard u De ligt müssen innenverteidiger machen.hernandez linke Seite u upamecano rechts hinten davor Mittelfeld kimmich,Müller,Muisiala,rechts und links die Flügel Mane u Sane.Mittelstürmer Gnabry.So wäre auch gut Aufstellung.oder Müller Mittelfeld raus u Davies dahin stellen.Goretzka u Sabitzer kann man auch mit Kimmich u muisiala tauschen,es müssen einfach Lösungen her,da kein Mittelstürmer da ist,ein schick.vlahovic,Kane.damjuma von villareal ist ein Top Mittelstürmer auch super,die werden wieder was finden Bayern München viel Glück

Müller sagt es. Wir Spieler müssen mehr tun.

Ich habe noch ganz gut die ersten Euphoriekommentare nach den Neuverpflichtungen in Erinnerung, nach denen nicht wenige „Experten“ glaubten, dass man mit diesem, im uebrigen durchaus gutem, *Personal“ die Liga und die CL ueberrrollen wird. Offenbar begreifen einige nicht, dass es allein mit dem Personal im Mannschaftssport nicht getan ist, von diversen „Einflüssen“ auf die mitunter sensiblen Akteure ganz abgesehen. Wenn Mané seine Leistung u. a. deshalb nicht bringt, weil er, im Unterschied zum Liverpool system und den dortigen Mitspielern und seiner Rolle, nicht „eingebunden“, weil er konkret gesprochen von dem 10! er Sané nicht oder nur schlecht angespielt wird, dann waere der Trainer am Zug. Es reicht nicht, gute Spieler zu kaufen, man muss mit und aus den Akteuren, die zueinander und zum System passen, eine funktionierende Mannschaft bilden, in der jeder seine Bestleistung abliefert. Das war bereits in der Rueckrunde nicht der Fall und es ist aktuell auch nicht so. Die Folgen sind klar. Da gibt es Unzufriedenheit en derjenigen, die draußen sitzen (ueber den Trainer) auch derjenigen, die spielen (ueber Mitspieler), Motivationsschwaechen uvm, was der Trainer zu verhindern hat. Wenn er vom Leistungsprinzip faselt, wird er in der Mannschaft daran gemessen, ob und wie er es konkret umsetzt oder ob es „heilige Kuehe“ gibt. Offenbar erklaert er wenig. Welches Spielkonzept oder welche Spielidee er verfolgt, erschließt sich haeufig nicht. Sabitzer sprach interessanterweise von einem nicht eingehaltenen Matchplan. Da ist bestenfalls ein Suchender am Werke, der aktuell auch vom Trainer des VfB und dessen eher biederer Truppe mit vergleichsweise einfachen Mitteln „ausgeguckt“ wird. Aber, was so ein rechter Fan ist, der weiss, mit welcher Selbstberuhigung man hier kommen muss. Es wird scho. Und gegen Barca wird alles viel besser. Und ueberhaupt…. Man sollte beim Ganzen die Gegner nicht vergessen. Die haben mitunter ganz gute Kicker und vor allem eine gut organisierte, taktisch gut eingestellte und disziplinierte, motivierte „echte“ Mannschaft. Das hilft ungemein. Vor allem bei den zuverlässigen Fehlpaessen der Herren aus Muenchen.

Diese Anfangseuphorie war völlig überzogen!

Ich schließe gerne Onlinewetten ab. Noch vor Monaten konnte man recht zuverlässig auf Mannschaften wie von Bayern oder Liverpool auf Sieg wetten. Es gab dann zwar nicht viel zu gewinnen, aber immerhin etwas und das kontinuierlich. Dies ist jetzt vorbei.
Dass Bayern ausgerechnet gegen Stuttgart in einem Heimspiel keine 3 Punkte erzielt, war vor Spielbeginn nicht zu erwarten. Ich ärgere mich nur, dass ich Minuten vor Spielende, da stand es noch 1:0, meinen Einsatz nicht storniert habe. Dann hätte ich zwar nichts zugewonnen, aber auch nichts verloren. Denn ich hatte, den Spielverlauf im Blick, schon kurz vor dem Stuttgarter Tor eine Ahnung, dass es womöglich doch noch zu einem Unentschieden kommen würde.

Sowohl bei FCB Triple Jahr als auch letztes Jahr bei Real M gab es zu beginn des Saison Probleme. Dazu kommt ,dass die Statik und Hierarchie in der Mannschaft sich geändert hat, dann ist es normal,dass es einige Ausreißer gibt. Wichtig ist CL, Pokal und in der Liga kein Boden verlieren.

Also ich halte das alles für eine ausgemachte Show!
Wie hat Uli immer gesagt: „Die Meisterschale bringt nicht der Nikolaus, …
Die Meisterschaft ist auch jetzt im Moment nicht mehr sooo wichtig.
Es geht um Kohle um nichts anderes.
Kohle bringt die Champions League!
Weswegen hat Julian so viele geschont?
Ich würde wetten, Lewa macht in München keine Nuss!
Die Spieler sind heiß auf Barca, die Spieler sind heiß auf die Königstrophäe!
Lasst den Julian mal machen.

Wo war Nagelsmann gut ??? Vergessen ganz schnell,was war den n zum Ende der letzten Saison.?Da wird sich was eingeredet was nicht da ist und nicht kommen wird.Er kann Bayern nicht so einfach ist das.

Der erste Trainer der in die Klamottenkiste greift um abzulenken,das ist Nagelsmann.

Der Nagelsmann macht das schon. Ist ja auch keine einfache Aufgabe und er ist jung. Aber er kann richtig was reissen wenn mab ihn lässt, das geht halt nicht von heute auf morgen. Wird schon!

Mit einer gut spielenden Mannschaft macht man keine Experimente
solchen Unsinn haben schon andere Trainer vor Nagelsmann gemacht sind aufs Maul gefallen und wurden gefeuert
Herr Nagelsmann besinnen Sie sich

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.