FC Bayern News

Pavard spricht über Bayern-Abschied: „Vielleicht ist jetzt der richtige Zeitpunkt“

Benjamin Pavard
Foto: IMAGO

Die Zeichen verdichten sich, wonach Benjamin Pavard den FC Bayern am Ende der Saison vorzeitig verlassen könnte. Der 26-Jährige liebäugelt mittlerweile öffentlich einem Abschied vom deutschen Rekordmeister.



Benjamin Pavard hat in den vergangenen Wochen für viel Aufsehen beim FC Bayern gesorgt, sowohl auf dem Platz als auch daneben. Auch wenn der Defensiv-Allrounder eine starke Saison spielt, scheint es so, als würden sich die Wege zwischen den Münchnern und dem Franzosen am Ende der Saison trennen.

Im Gespräch mit der französischen „L’Equipe“ sprach der 26-Jährige vollkommen offen, über einen Bayern-Abschied kommenden Sommer: „Ich bin nicht abgeneigt, ein neues Projekt zu entdecken. Vielleicht ist jetzt der richtige Zeitpunkt.“

Keine Gespräche zwischen Pavard und Bayern

Anders als bei Lucas Hernandez, der ebenfalls noch bis 2024 an die Bayern gebunden ist, gibt es aktuell keinerlei Vertragsgespräche zwischen Pavard und den Münchner, wie dieser gegenüber der „L’Equipe“ betonte.

Pavard dementierte jedoch die jüngsten Meldungen, wonach er frustriert und unzufrieden mit seiner Rolle beim FCB sei: „Nein, was gesagt wurde ist nicht wahr. Ich war nicht irritiert oder verärgert. Ich bin bei einem sehr großen Verein, wir spielen alle drei Tage. Es gibt Konkurrenz auf jeder Position, also ist es normal, dass man nicht immer spielt.“

Eigenen Aussagen zufolge fühlt sich Pavard in München zwar wohl, dennoch hat dieser durchaus konkrete Wechselabsichten: „Warum nicht ein neues Land, eine neue Kultur entdecken?“ Demnach sei es entscheidend, dass ihm das sportliche Projekt interessiert.

Ein weiterer Punkt der für einen Bayern-Abschied spricht ist die Tatsache, dass Pavard unter Julian Nagelsmann keine wirklichen Aussichten hat dauerhaft in der Innenverteidigung zu spielen, seiner Wunschposition. Die Konkurrenz in der Abwehrmitte mit Matthijs de Ligt, Dayot Upamecano und Lucas Hernandez ist in München schlichtweg zu groß. Zudem liefern seine direkten Konkurrenten diese Saison konstant starke Leistungen ab, so dass Nagelsmann keinen Grund hat etwas zu verändern.

Pavard wurde zuletzt mit zahlreichen Top-Klubs in Verbindung gebracht. Neben dem FC Chelsea soll vor allem der FC Barcelona an dem Weltmeister von 2018 interessiert sein.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
66 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Junge, dann geh!
Dieses HickHack nervt. Jeden dritten Tag…

Er braucht Aufmerksamkeit.

Welches Hickhack denn? Es ist das erste mal, dass er was sagt. Er kann dich nichts dafür, dass die Medien ständig etwas schreiben.

Pavard hat sich doch bis jetzt absolut professionell verhalten und immer abgeliefert. Auf seinen beiden Positionen wurden nun angedachte Stammspieler verpflichtet, wodurch sich seine Aussichten eintrüben. Klar, dass er über einen Wechsel nachdenkt. Wo ist das Problem?

Da wird ein Spieler blöd angemacht, der aich absolut nichts hat zuschulden kommen lassen.

In meinen Augen ist das ein Hick Hack mit dem!!
In Regelmäßigen abständen liest man irgendetwas negatives über ihn.
„Er will weg, er ist unzufrieden weil er IV spielen möchte, er ignoeriert Nagelsmann, fährt besoffen durch die gegend,…“
absolut proffesionelles Verhalten also…
richtiger Musterschüler, dieser Benjamin.

Junge, setz mal die rosa rote Brille ab, dann erkennt du evtl die Realität!

Dann geh halt. So einfach ist das.

So einfach ist es nicht. Er hat noch Vertrag. Oder lassen ihn die Bayern aus selbigem raus? Im übrigen hat er sich nicht beschwert.

Für einen Stammplatz in einem Top 5 (3) Club gibts auf seiner Wunschposition eine begrenzte Anzahl von Plätzen. Ich kann mir schwer vorstellen, dass er sich sportlich verbessert. Eher untere Tabellen hälfte. Gehaltsmäßig geht in England natürlich mehr auch in der unteren Tabellenhälfte.

Ich find das echt lustig, wenn ständig behauptet wird, in der unteren Tabellenhälfte in England gibts bessere Gehälter, siehe
https://onefootball.com/de/news/spielergehaelter-in-europa-die-50-klubs-mit-den-hoechsten-ausgaben-202223-35781859

Na ja… das sind die Gesamtsummen. Natürlich wird ein ehemaliger Bayern- und französischer Nationalspieler dort nicht am unteren Ende des Teams sein. Beim Transfer springt auch noch was ab. Bei uns ist er auch kein Topverdiener. Ich würde ihn aber gern weiter bei uns sehen, weil ja er spielt nicht so offensiv wie unsere Linksverteidiger aber er ist ein grundsolider, stabiler Spieler auf dem immer Verlass ist.

Wie kommst da drauf?
Auch wenn es oft behauptet wird, wird es nicht wahr.
Kein Club in England bezahlt soviel wie Bayern.
Es gibt auch andere Gründe als Geld einen Verein zu wechseln.
Er ist eben kein Söldner wie zb Mane

Deine Mudda ist auch ein Söldner!So viel Geld wie Mane in Projekte gesteckt hat,wirst du loser Niemals im Leben verdienen!Jetzt komm mir auch nicht bloß damit um die Ecke,wie ach der verdient ja so viel usw.!Bei deinem Gehalt,falls du überhaupt einen Job haben solltest,hast du bis heute bestimmt nicht Mal 1€ an bedürftige gespendet!Komm mir auch nicht mit deutsch schreiben muss gelernt sein usw.!Ich bin ein Ausländer und ist auch gut so!Ihr schreibt alle Söldner usw. aber wenn einer in einer Firma arbeitet und 3000€ Netto verdient, und ein Angebot von einer anderen Firma bekommt, daß man 6000€ für die gleiche Arbeit verdienen kann,dann geht jeder dahin!Jetzt kommt bestimmt wieder so ein Schlauemeier um die Ecke,und sagt Ach Geld ist nicht Alles blablabla…..Natürlich wünsche ich meiner Familie und mir ein gesundes Leben und wenn das Geld dann auch noch stimmt,dann hätte ich es noch besser und jeder von uns würde sich freuen!

Last edited 17 Tage zuvor by Omar

Mane ist aber kein Söldner, dein Kommentar ist faktisch falsch.

Dir ist schon klar, wo der Begriff „Söldner“ herkommt und was er bedeutet.

Mir schon, dir auch?

Selbstverständlich, sonst würde ich es nicht fragen.

Was ist denn deiner Meinung nach ein Söldner???

Der Begriff Söldner hat zumindest im Profi Sport nichts zu suchen! Es sind alles Profis!

Genau das wollte ich damit ausdrücken. Eine Antwort von Tom hätte mich schon interessiert.
Leider wird hier immer wieder der Begriff Söldner von Leuten verwendet, die anscheinend die Bedeutung nicht kennen.

Manche Spieler denken eben nicht nur vorrangig ans Geld und ich finde es super wenn er auch eine andere Kultur und Sprache und Liga kennen lernen will.

Ich finde auch so das man ihn total verstehen kann. Er ist noch jung und hat die Möglichkeit wo er will seine Leidenschaft auszuleben. Ich würde wahrscheinlich auch nicht auf ewig bei einem Verein bleiben.

@keskic Bitte Bastian Z. und Alfred König sperren.
Diese beiden sind nur am beleidigen bzw. unterstützen rassistische Kommentare.
Danke

Bitte Marvin Ritter sperren. Ist hier nur am Blödeln und senkt das Niveau des Forums.

Warum soll man mich sperren? Weil ich die Wahrheit schreibe, soll man mich sperren??
Ich erhöhe das Niveau mit faktisch richtigen Kommentaren.

Erzähl keinen Unsinn und beende erst Mal die Hauptschule! Du solltest besser deine Zeit mit lernen verbringen, anstatt dich in Foren aufzuhalten!

Ich habe sogar mein Abitur als Jahrgangsbester abgeschlossen, nur mal so.

Keskic interessiert sich doch hier für gar nichts. Er lässt rassistische Äußerungen zu, Beleidigung ist an der Tagesordnung. Beihilfe zu Straftaten.

Traurig sowas

Will zwingend IV spielen, hat sich bei Bayern aber dafür nicht empfohlen. Wird wohl im Sommer in der PL landen und sich bis dahin weiterhin loyal und engagiert verhalten.

Dann geh doch. Was en Jammerhahn😂✌️

Kindskopf!

Reisende soll man nicht nicht aufhalten. Wiederschaun, Pfiat di!

So ist ein Teil der Fans, unsäglich!

Immer dieses „ mimi ich gehe“
Geht einem langsam auf den Geist.
Passt mal auf was CM noch alles einfällt. Bin mir sicher das er auch noch mal kräftig schnappen will. Ist auch sein gutes Recht. Gutes Recht ist aber auch wenn der FCB sich einen anderen Knipser sucht. So schaut’s aus

Wo ist denn das Mimimi? Nur weil jemand sagt, er kann sich vorstellen, zu wechseln, ist das noch lange keine Beschwerde.

So ist es! Manche Fans glauben tatsächlich, dass alle Spieler ihre Einstellung haben, dass es für sie nur den FC Bayern gibt! Spieler sind Profis und die allerwenigsten spielen nur für einen Klub! Manche Fans wollen einfach nicht kapieren, dass die Klubs für fast alle Spieler in erster Linie Arbeitgeber sind!

Wie kommst du denn jetzt auf CM??? Um den geht es doch hier in dem Artikel überhaupt nicht. Aber vielleicht hast du den Beitrag einfach nicht richtig gelesen. Für dich einmal zur Info: Es geht um Pavard und nicht um Choupo-Moting!!!

Mein Gott so ein Weichei.. Dann soll er gehen aber.. Bitte gleich ist sowieso kein großer Verlust.. Das Weichei..

Was hat denn das mit Weichei zu tun, wenn ein Spieler sich Gedanken um seine Zukunft macht. Aber Hauptsache einen dämlichen Kommentar dazu geben.

So ist er halt, der schlichte und einfache Fan 😂

OMG, wie sollen wir das verkraften 😉

Von mir aus im Winter.

Wenn er wirklich weg will wird ein international erfahrener Spieler seinen Platz einnehmen. Er sollte es sich reiflich überlegen. Vom Abstieg Stuttgart gekommen, alles gewonnen mit Bayern – ob das anderswo weitergehen wird?

Wenn er es so offen mit dem Verein kommuniziert ist es Ok. Wie bekommen noch Geld und können uns nach einer Alternative umsehen.

Frimpong holen und gut is!

Na Luca, schon wieder beim Fußball Manager Spiel 🤣🤣

Stimmt Leo, Frimpong geht mir auf den Nerv.

Chelsea hat schon Koulibaly und Fofana im Sommer verpflichtet. Was wollen die mit Pavard?

Spitze braucht die Breite, die Breite braucht aber auch die Spitze!…und du brauchst oa spritze.
is jo recht wenns moi bsoffn bist, aber musst doch irgndwann wieda nüchtern sei.

dei Die Spitze braucht die Breite, die Breite braucht aber auch die Spitze is bsoffenes gelalle. froagst dei mutter, di kennts von deim vater.

schmarrn schreibst, wia oiwei. im juli wolltns des. united is aktuell. oa scheena mediengerüchteexperte bist. mei, mei…

wär dein vater besser ned vor 25 joan bsoffn über dei mutter hergfalln, dann wärst uns erspart gbliebn. forum furunkel.

Hau einfach ab hier.

Nehmt einfach den Paule ausm Programm , des is doch der größte Volltrottel in diesem Forum und des hoaßt wos

Und soll den Herr Nandez😂😂 gleich mitnehmen. Die haben ja jetzt viel Zeit miteinander zu sprechen auf der auswechseln Bank der Franzosen ach so Upa pa ist auch auf der Bank. 😂😂😂

Hernandez ist ein Segen für unseren Club. Ich hoffe, der bleibt noch sehr lange.

Ja, ja du hast viel Ahnung. Bis jetzt hat der ach so super Verteidiger Bayern 140 mil. gekostet!!! Spielt 30% der Bayern Spiele viel zu langsam für ein“ Weltklasse “ Verteidiger. Der wird bei der Nationalmannschaft kein einziger Spiel machen. Genau so wie Upapa Pavarotti und come on 😂😂😂 da wird ehe der Nkunku spielen als come on 😂😂😂

30% bitte nachweisen.
Nur mal so, man muss nicht das höchste Tempo haben um ein Weltklasse Verteidiger zu sein.
Upa müsste spielen, er ist Frankreichs bester IV.
DU bist kein Bayern Fan, was machst du dann hier?

Doch seit 40 Jahren!!! Da warst du wahrscheinlich gar nicht auf diese Welt. Aber was die 3 Stooges in Vorstand seit einigen Jahren abziehen des ist Wahnsinn. Seit der Hansi weggeekelt wurde geht’s nur noch bergab International. CL Sieg können die Bayern mit diese Führung eh abschreiben. Du glaubst doch nicht im ernst das die das Finale heuer gewinnen? So realistisch muss man schon sein auch wenn man Bayern Fan ist.

Sehe ich ganz genauso!

Und man hat es wieder nicht bemerkt, dass er gefehlt hat in den letzten Wochen! Völlig austauschbar!

Vielleicht solltest du einfach mal den Beitrag genauer lesen. Es geht darin weder um Hernandez noch um Upamecano, sondern um Pavard! Deinen rundum Schlag kannst du dir sparen.

Ein Segen für den Klub, Fußball ist nicht dein Ding oder? Ein völlig überteuerter Verteidiger, der niemals nachgewiesen hat, dass er ein besonderer Spieler ist! Völlig ersetzbar, man hat es wieder nicht bemerkt, dass er gefehlt hat in den letzten Wochen, als er verletzt war!

Warum sollen Hernandez und Upa beide gehen, das macht KEINEN Sinn!!
Einer von beiden spielt immer.

Wäre schade hört sich sehr nach Abschied an. Reisende bitte nicht aufhalten, das hat ja anscheinend nichts mit Wertschätzung zu tun, neues Land neue Kultur warum nicht !

Er soll mal die WM abwarten.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.