Transfers

Frankreich-Duo vor dem Absprung: Bayern hofft auf 90 Mio. Euro für Pavard und Hernandez

Lucas Hernandez und Benjamin Pavard
Foto: IMAGO

Die Zeichen verdichten sich, dass die Bayern im Sommer mit Lucas Hernandez und Benjamin Pavard zwei Abwehrspieler verlieren werden. Wie nun bekannt wurde, hoffen die Münchner auf satte Transfererlöse durch einen Verkauf des Frankreich-Duos.



Sowohl Lucas Hernandez als auch Benjamin Pavard sind vertraglich nur noch bis 2024 an den deutschen Rekordmeister gebunden. Die Münchner haben in den vergangenen Monaten versucht die beiden französischen Nationalspieler langfristig an sich zu binden – ohne Erfolg.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge haben beide FCB-intern bereits deutlich gemacht, dass sie den Klub verlassen möchten. Während Hernandez zu Paris Saint-Germain wechseln möchte, steht sein Landsmann bei zahlreichen Top-Klubs auf dem Zettel.

Bayern will Super-GAU verhindern

Bedingt durch die relative kurze Vertragslaufzeit bleibt den Bayern faktisch nichts anderes übrig, als beide Spieler im Sommer zu verkaufen. Ein ablösefreier Abschied 2024 ist keine Option für die Bayern-Bosse, nach dem man in den vergangenen Jahren bereits Spieler wie David Alaba und Niklas Süle zum Nulltarif hat ziehen lassen müssen.

Wie “Sky”-Reporter Florian Plettenberg berichtet, erhoffen sich die Verantwortlichen an der Isar in Summe 90 Millionen Euro durch die Verkäufe der beiden Verteidiger. Bei Hernandez liegt die finanzielle Schmerzgrenze bei 60 Millionen Euro plus Bonuszahlungen. Damit verlangen die Münchner mehr als dessen aktueller Marktwert laut “Transfermarkt” hergibt. Dieser beläuft sich auf 50 Millionen Euro. Die Bayern selbst haben 2019 knapp 80 Millionen Euro für Hernandez bezahlt.

Pavard würde man bereits für 30 Millionen Euro ziehen lassen, fünf Millionen unter seinem Marktwert.

Klar ist: Sollten beide den Klub tatsächlich im Sommer verlassen, wird der FCB einen Teil der Transfererlöse in einen neuen Abwehrspieler reinvestieren müssen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
93 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Timber als ersatz für pavard (kann RV und IV) und Van de ven als Ersatz für Hernandez (Linksfuß)

Timber geht in die PL, entweder zu Liverpool oder zu Manu.

Das sind die gleichen Transfergerüchte wie bei Pavard und Hernandez, solange da nichts Endgültiges stattfindet sind Spieler auch auf dem Markt.

Sounds like a plan…

kounde von barca gegen pavard tauschen, anstatt gegen den 5. Flügel

..mir wären als Ersatz Marquinhos, Torres, N‘Dicka, Scalvini lieber..

Richtig oder als Ersatz Ryce ,Juan Miranda,Mbemba ,Nahuel Molina oder Munetsi

Schade…

Zumindest bei Pavard wäre es aus meiner Sicht schön gewesen, ihn halten zu können. Hernandez bliebe aufgrund seiner Verletzungsanfälligkeit auch in Zukunft eine absolute “Wundertüte”…insofern ist hier ein Verkauf zu einem guten Preis wohl die beste Lösung.

90 Mio? Dann sollte man Kim aus Neapel holen der hat eine AK vom 45 Mio. Der Rest kann dann in einen 6er (Rice) oder 9er (Vlahovic) fließen.

Geht sehr wahrscheinlich nach United

Immernoch unter geklautem Namen? Lass dir was Neues einfallen. Verzieh dich am besten, keiner will dich!

Bitte lass mich in Ruhe. Ich habe KEINEN Namen geklaut, das ist mein echter Name, steht so in meiner Geburtsurkunde. Und jetzt bitte troll woanders.

Was ist an dem so besonders?
Lieber Scalvini!

Und eine Italienisch-Holländische Achse aufbauen 😆:
Donnaruma – Scalvini – DeLigt – Frimpong – Barella – Gravenberch – Chiesa – Scamacca – Depay (bitte nicht ernst nehmen)

Und Berlusconi.

Du hast Amrabat vergessen…

Rice kommt nicht!
Ich hoffe noch auf Thuram E und vorne Thuram M und Vlahovic

Au revoir, adios, pfiat di.

Das ist alles sowas von lächerlich! Pavard, Weltmeister und CL Gewinner, bei Bayern München unter Vertrag, hat einen Marktwert von 35 Millionen. Timber 21 Jahre, Ajax, noch nix zerrissen, hat einen Marktwert von 42 Millionen.

Ja, teilweise ist das schon paradox…
Es wird eben das Zukunftspotential eingepreist oder wieso kosten 17 jährige Brasilianer 50-70 Mio ?!?

Entwicklungsperspektive, Martkwertperspektive, Leistung aktuelle Saison, Vertragslaufzeit. Spielt alles ne Rolle. Ist nicht lächerlich, musst dich besser informieren!

Dann sollten sie Pavard 50 Mio verkaufen und Hernandez 70 Mio verkaufen.dafur kriegen sie bestimmt 3 Kaliber für die Innenverteidigung.sage keine Namen mehr Rummenigge U Tuchel machen das schon. Nur bei Timber würde ich rechts hinten für Marzouri holen aber nicht für Pavard u Hernandez in Innenverteidigung wegen seiner Größe 1,79.gegen Haaland 1,95 U Co keine Chance dann bekommt München pro Spiel bestimmt 2/3 Gegentore.

Pavard wäre schon sehr bitter, wenn er geht.
Aber sagen wir mal, wir bekommen für die beiden 90mio, Plus 25mio für Sabitzer, Plus 30mio Mané, Plus 5mio für Sommer.
Mit dem Geld könnte man schon fast Rice und Vlahovic realisieren, den Rest zahlt man vom Festgeldkonto.
Wir wären nach einer Transferoffensive nicht Pleite 🙂

Und wer schliesst die Kaderlücken in der Abwehrreihe durch drei Abgänge?

Timber und entweder Ndicka oder Buchmann

Ndicka ist nach der schwachen Saison kein Thema und , Buchmann reicht noch nicht. Faktisch fehlt ein Linksfuss in der Verteidigung.

Danso nicht vergessen, Rüdiger Duplikate, hat letzte Saison eine enorme Entwicklung gemacht, kann jetzt im Nationalteam gegen Belgien und Schweden aufzeigen……

Wenn die Bosse es klug anstellen, wovon ich bei Kalle, Uli und Dreesen ausgehen, sind die Transfererlöse und Kosten für Neuverpflichten ungefähr gleich.

Verkäufe: 214-257 Mio.
Hernandez möchte gehen (50-60)
Pavard möchte gehen (30-40)
Sommer wird den Club verlassen (5-7). Muss spielen wegen EM´24.

Mané (30-35) soll den Club verlassen
Goretzka (50-55) soll den Club verlassen
Sabitzer (22-28) soll den Club verlassen
Nagelsmann (8-10)

Leihspieler/Reservisten
Nübel (10-12), Tillmann (7), Sarr (1-2), Arrey-Mbi (<1), Singh (<1)

Zugänge: 200-220 Mio.
Vlahović (65-75)
Rice (90-95)
Timber (45-50)
Laimer (0), Guerreiro (0), N´Dicka (0)

Zusätzliche Option: Verkauf Sané, Kauf Rashford oder Dembele. Alle haben einen ähnlichen Marktwert.

stimme ich zu.

guereirro, laimer, ndicka, ortega, rice, timber und vlahovic holen.

blind, cancelo, hernandez, nagelsmann, nübel, pavard, sabitzer und sommer weg.

goretzka und mane wollen bleiben.

die ganzen nachwuchsspieler eher verleihen statt verkaufen.

Pavard hat nur noch ein Jahr Vertrag und wird keine 30-40 mio bringen. Für Hernandez zahlt aufgrund der letzten Jahre ebenfalls niemand 60 mio. Goretzka wird mit Sicherheit nicht den Verein verlassen. Nübel 10-12 mio? Niemals…
Die Summen sind aus meiner Sicht sehr unrealistisch und die Bayern werden auch nicht ihre halbe Mannschaft verkaufen. Das passt nicht zu KHR und Hoeneß und wäre auch ein Fehler, denn der Großteil der Spieler hat seine Qualität in den letzten Jahren oft genug bewiesen. Wegen einer schlechten Rückrunde sollte man da jetzt nicht durchdrehen, sondern nur punktuell die Mannschaft erneuern.

Übrigens zu Timber: Für einen 21-jährigen IV, der keine 1,80m groß ist und bislang nur bei Ajax gespielt hat, 50 mio zahlen? Keine gute Idee…

Im letzten Sommer haben die Bayern insgesamt 13 Spieler abgegeben. Es spricht nichts dagegen, wenn wir diesen Sommer auch 11 Spieler abgegeben. Die Reservisten sind für mich auch keine “richtigen” Transfers, da es um Ablösesummen von weniger als 2 Mio. geht

Transfers 2021/22
Lewandowski,
Nianzou,
C. Richards,
O. Richards,
Roca,
Zirkzee,
Mai,
Früchtl,
Ablösefrei: Süle, Tolisso, Fein, Arp, Hoffmann

Last edited 1 Jahr zuvor by FCB_Trimbo

Es geht glaube ich auch weniger darum wie viele Spieler man insgesamt abgibt, sondern darum, welche Spieler. Im letzten Sommer war von den Abgängen nur Lewandowski Stammspieler. Bei deiner Auflistung würde man mit Pavard, Hernandez, Goretzka und Mane jedoch 3-4 potentielle Stammspieler abgeben. Das kann ich mir nicht vorstellen.

Goretzka und Pavard sind für mich Stammspieler.
Mané ist ein Ergänzungsspieler
Hernandez war mehr als die Hälfte der Saison verletzt.
Also 2

Ich habe absichtlich “potentiell” geschrieben. Auch Mane und Hernandez waren vor ihren Verletzungen in der Hinrunde Stammspieler.

Reine Fifa Konsolen Spielerei!

Mr Dauerverletzung und Mr Diva Stinkestiefel. Meine Tränen sind trocken….. Sind zwar beide gut wenn sie können und wollen. Aber beides trifft leider mehrheitlich nicht zu….

Beide verkaufen‼️

Hernandez ist zu Verletzungsanfällig und Pavard brachte, bringt mit seinen Wechselabsichten, ständig Unruhe in den Verein!!
Hoffentlich bekommen die Bayern 90Millionen für beide!!

90 Mille ein Traum, jedoch keine Realität!

Darum das Hoffen 😉

Beide am liebsten verkaufen mit den 90 Mio Euro kann Bayern neu in die Innenverteidigung investieren.

Nein, die bestellen für 90 Mio Salzwedel… 🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️

Finanziell gesehen war Hernandez schon ein ziemlicher Reinfall, wenn man das so betrachtet. 80 Millionen bezahlt, dazu Gehalt und wegen zahlreicher Verletzungen fast nie gespielt. Und jetzt für 60 Millionen wieder im Verkauf. Dagegen geht man bei Pavard ja ziemlich gut aus dem Geschäft raus, wenn sie tatsächlich 30 Millionen bekommen. Der Typ hat über die Jahre hinweg gute Leistung gebracht und quasi genauso viel gekostet, wie jetzt an Ablöse verlangt wird.

vorallem weil man durch den hernandez transfer das gehaltsgefüge gesprengt hat und dadurch auch zum Beispiel alaba gegangen ist
– & der fehlt wirklich so sehr ( in der kabine und auf dem platz)

Hernandez war in jeder Hinsicht das Meisterstuck von Brazoo, Ablöse und Gehalt……

Finanziell gesehen rechnet der Kaufmann (wie z.B. Dreesen) mit Abschreibungen und der daraus resultierenden Steuerersparnis. Die 80 Mio. werden auf drei Vertragsjahre abgeschrieben, d. h. ca. 53Mio. sind bereits steuerwirksam abgeschrieben. Das sollte ca. 20 Mio Steuerersparnis bedeuten —> deswegen die 60Mio.
Das wäre eine Preis, der ‘verlustfrei’ wäre – zumindest die ‘Anschaffungskosten’ betreffend.

finde es schon traurig das ein Verein wie der FC Bayern sich so anstellt in Vertragsverhandlungen, dieses zögern mit der 1 oder anderen Million rächt sich mal wieder, siehe Alaba, Süle Ablösefrei , jetzt das mit Hernandez und auch Pavard,90Mio nur als Ablöse für 2 Spieler ist lachhaft, wenn Davies auch noch geht, sind die Bayern echt im A….die Abwehr ist nicht International dann bestückt

süle ist kein verlust, alaba aber dafür umso mehr

Nationalität ist nicht so wichtig.
Außer es sind für DFB einsetzbare
Wichtig ist in erster Linie das die Null öfter steht. Und das nicht nur 70 Minuten Sonden bis der Schiri abpfeift.

Es sollte bei Bayern endlich einmal die Haltung einziehen, dass man Spieler, die man für 80 Mio. und 35 Mio. erworben hat, nicht für 60 Mio. bzw. 30 Mio. im besten Fussballeralter hergibt. Insofern bitte zwei Jahre vor Vertragsablauf verlängern oder entsprechend hochpreisig abgeben. Das wäre doch mal etwas! Sollte ohne Brazzo gelingen.

Hatte man bei Goretzka und Gnabry rechtzeitig gemacht aber die Verantwortlichen bekommen nur Nackenschläge dafür in diesem Forum

Dafür kann man sie jetzt mit Gewinn Verkaufen, Goretzka war ja Ablösefrei als er kam, Gnabry kam für 8 Mio.
Aber bei Hernandez muß man schon sagen das es besser ist Ihn gehen zu lassen, seine Verletzungshistorie ist Einfach zu Extrem, und wird immer ein Risiko bleiben.

Echt enttäuschend von Hernandez jetzt abzuhauen nach den unzähligen Verletzungen hätte ich nicht gedacht ! Gilt dann wohl als größter Flop der Geschichte beim FCB ! Danke für nichts Hernandez und Salihamidzic!

Gott sei Dank, wenn das dauerverletzte Gehaltsmonster endlich weg ist! Und auch Pavard ist zu verschmerzen! Da findet sich schon Ersatz.
Meine größte Sorge ist Thomas Tuchel.
Wenn Kimmich in der neuen Saison immer noch die Ecken schiesst, wissen wir, dass sich TT nicht durchsetzen kann, und alles beim Alten bleibt!

Keiner wird was drauflegen, bloß weil Brazzo so bescheuert war und die Ausstiegsklausel von 80 Mio für einen Sportinvaliden auslöste.

Niemand kompensiert uns unsere Dum.mheit.

Mit Hernandez fing der Transferunsinn an. Fällt mir auch schwer vorzustellen, das der 4-5 Spiele am Stück unfallfrei durchspielt! Weg mit dem!
Pavard bitte nicht mit Geld überzeugen. Man wird ja wohl ein paar Spieler zusammen bekommen, die gerne hier spielen und nicht monetär überzeugt werden müssen!

Und Sarg-Nagelsmann noch oben drauf. Tschüss!!

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.