FC Bayern News

Medien: Robert Lewandowski muss an der Leiste operiert werden

Robert Lewandowski
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Bittere Nachrichten für den FC Bayern und allen voran Top-Torjäger Robert Lewandowski. Medienberichten zufolge muss sich der 31-jährige Pole einer Leisten-Operation unterziehen. Wann der Eingriff genau vollzogen wird ist derzeit noch offen und soll von Lewandowski selbst entschieden werden. Eine längere Ausfallzeit des Stürmers ist jedoch nicht zu erwarten.

Selbst beim 1:5-Debakel gegen Eintracht Frankfurt war auf Bayern-Stürmer Robert Lewandowski verlass, der Pole erzielte das zwischenzeitliche 1:2 und kommt damit auf 14 Tore in 10 Ligaspielen.  Mit seinen insgesamt 20 Pflichtspiel-Treffern in 16 Spielen ist Lewandowski maßgeblich dafür verantwortlich, dass der FC Bayern in dieser Saison, trotz durchwachsener Leistungen, nach wie vor in allen Wettbewerben ganz weit vorne mitmischt. Ausgerechnet in der aktuell angespannten Lage nach dem Kovac-Aus, muss sich der Top-Torjäger einer Leisten-OP unterziehen. Wann der Eingriff erfolgt ist derzeit noch offen.

Länderspielpause oder im Winter? Wann wird Lewandowski an der Leiste operiert?

Während die BILD Zeitung berichtet, dass der FCB-Profi in der bevorstehenden Länderspielpause an der Leiste operiert werden soll, steht laut dem Fachmagazin kicker der genaue Zeitpunkt noch nicht fest. Auch ein Eingriff in der Winterpause soll demnach eine Option sein. Polnische Medien berichten hingegen, dass Lewandowski selbst darüber entscheiden darf bzw. soll, wann er sich unters Messer legt. Aus Sicht des FC Bayern wäre ein Eingriff in der Länderspielpause sicherlich vorteilhaft, da man damit das Risiko einer potentiellen Verletzung vermeidet. Auch für die polnische Nationalmannschaft wäre ein Ausfall ihres Kapitäns verkraftbar, da man sich bereits vorzeitig für die Fussball-Europameisterschaft 2020 qualifiziert hat. Die letzten beiden Partien gegen Israel (16. November) und Slowenien (19. November) haben sportlich somit keinen allzu große Bedeutung mehr.

Robert Lewandowski plagt sich bereits seit geraumer Zeit mit Leisten-Problemen herum. Bei der „Mini-OP“ soll ein Netz in die Leiste eingesetzt werden, welches eine entsprechende Verbesserung herbeiführen soll. Die Ausfallzeit, insofern alles nach Plan verläuft, soll zehn Tage umfassen. Eine offizielle Bestätigung der Bayern gibt es hierzu bis dato aber noch nicht.

Ein längerer Ausfall des Polen wäre für den deutschen Rekordmeister eine echte Katastrophe. Lewandowski erzielt alle 62 Minuten in der Bundesliga ein Tor, dazu hat er in der Champions League in drei Partien fünf Tore erzielt. Im DFB-Pokal war er beim 3:1-Erfolg in Cottbus in der ersten Runde ebenfalls einmal erfolgreich. Das 2:. in Bochum ist bis dato das einzige Pflichtspiel der Münchner, in dem Lewandowski in dieser Saison nicht selbst getroffen hat.