Transfers

Tete-Transfer ist kein Thema beim FC Bayern

Tete
Foto: Laurence Griffiths/Getty Images

Der FC Bayern wurde in den vergangenen Tagen immer wieder mit einer Verpflichtung des 19-jährigen Brasilianers Tete in Verbindung gebracht. Während „Sky Sport“ berichtete, dass die Münchner ein Angebot in Höhe von 50 Millionen Euro abgegeben haben, folgte nun eine Dementi von der „Sport BILD“.

Quasi aus dem Nichts tauchten in den vergangenen Tagen der Name Tete auf. Das 19-jährige Nachwuchstalent von vom ukrainischen Meister Schachtar Donezk wurde mit einem Wechsel zum FC Bayern in Verbindung gebracht. Sowohl dessen vermeintlicher Berater als auch Sky Sport heizten die Gerüchte diese Woche an. Laut der „Sport BILD“ ist an den Gerüchten rund um den Brasilianer und den deutschen Rekordmeister nichts dran.

Fake-News? Tete steht beim FC Bayern nicht auf dem Wunschzettel

Tete wurde als mögliche Alternative für Leroy Sane ins Spiel gebracht, da dieser ebenfalls die offensiven Außenbahnen bekleiden kann. Laut Sport BILD-Chefredakteur Christian Falk ist an den Tete-Berichten jedoch nichts dran. Dieser äußerte sich wie Twitter wie folgt dazu: „Das stimmt nicht. Der FC Bayern hat kein Angebot für Tete abgegeben und ist auch nicht an diesem interessiert.“

Demnach ist und bleibt Leroy Sane nach wie vor das Transferziel Nr. 1 in München. Der 23-jährige Nationalspieler hat diese Woche sein Trainings-Comeback gefeiert und sich laut der Sport BILD für einen Transfer zum FC Bayern entschieden. Während Sane gerne bereits im Winter nach München wechseln würde, favorisieren die Verantwortlichen eher einen Transfer im Sommer 2020.